Notice! Do you want to check out our English website?

Alibaba.com gehört zur Alibaba Group. Der berühmte Konzern sitzt in Hangzhuo, wurde 1999 von Jack Ma gegründet und ist unter anderem für die Shoppingwebsite Aliexpress bekannt - wir haben bereits ausführlich über das Unternehmen berichtet. Die Plattform Alibaba.com ist der weltweit größte Online-Business-to-Business-Marktplatz mit über 53 Millionen Nutzern aus über 240 Ländern und Regionen. Ähnlich wie ebay und Alibabas Schwesterplattform Aliexpress dient Alibaba.com als Vermittler zwischen Händlern und Käufern. Das heißt, dass man nicht direkt von Alibaba kauft, sondern von einem Händler, der seine Ware über Alibaba verkauft.

Alibaba Index

Die bekannte China-Shop, der als B2B-Plattform beliebt ist: Alibaba

Bei Alibaba kaufen vor allem kleine bis mittelständige Unternehmen ein, deswegen findet man auch oft hohen Mindestbestellmengen von angebotenen Produkte. Privatkunden werden eher bei Aliexpress fündig werden, denn bei Aliexpress, einer B2C-Plattform (Business-to-Consumer, also Unternehmen-an-Verbraucher-Plattform) kann man Produkte meist ohne Mindestbestellmengen kaufen. Eindeutig ein Vorteil für Kunden, die keine 300 Digicams oder 500 Lidschattenpaletten benötigen!

Alibaba hat auch eine deutsche Version (german.alibaba.com). Unsere Erfahrung ist jedoch, dass sie automatisch und mangelhaft übersetzt wird. Vor allem wichtige Details können missverstanden werden und auch die Produktsuche ist nicht effektiv, da auch Markennamen automatisch ins Deutsche übersetzt werden. Wir empfehlen deshalb auf die originale englische Seite zurückzugreifen. Mehr zu den Übersetzungsproblemen der chinesischen Shops erfahrt ihr hier in unserer FAQ.

Alibaba deutsch

Viele Beschreibungen lösen eher Fragen aus, als dass sie Details liefern: eine der vielen automatischen Übersetzungen bei Alibaba

Zu beachten ist auch, dass Alibaba immer wieder in der Kritik wegen der unzureichenden Datenschutzerklärung steht, welche u.a. ausschließlich auf englisch ist und somit gegen das deutsche Verbraucherrecht verstößt. Seid euch der unterschiedlihen Datenschutzstandarde bewusst, bevor ihr in China bestellt.

Erfahrungen mit Alibaba.com

Viele Kunden berichten von erfolgreichen Bestellungen und auch wir haben gute Erfahrungen gemacht. Bei Alibaba muss man aber beachten, dass man vor der Kaufabwicklung mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt tritt - somit hängt die persönliche Erfahrung natürlich komplett vom Anbieter ab. Unsere Erfahrung mit Alibaba ist, dass die meisten Verkäufer recht freundlich sind und schnell auf Nachrichten antworten. Unsere Empfehlung ist es vor einem Kauf das jeweilige Verkäuferprofil erst einmal genau anzuschauen, denn ein besonderes Qualitätsmerkmal von Alibaba ist, dass sie sich die Verkäufer vor Ort anschauen und das Unternehmen als solches bestätigen und durch spezielle Siegel auch andere Eigenschaften von Unternehmen kennzeichnen.

Die Versandzeit variiert - so wie man es auch von Aliexpress gewohnt ist - stark je nach Versanddienst und dem Verkäufer. Meist steht ein Standardversand sowie mehrere Expressversandarten zur Auswahl. Wir haben unsere Testbestellung per Standardversand innerhalb von 3 Wochen erhalten, womit wir durchaus zufrieden waren. 

Imitate bei Alibaba.com

Gerade der chinesische Markt ist bekannt für seine vielen Plagiate - fast ein Drittel der in Deutschland importierten Plagiate kommt aus China. Alibaba ist, als einer der größten chinesischen Onlinemarktplätze, eine beliebte Plattform für den Verkauf von eben diesen Fälschungen. Es ist natürlich ärgerlich, wenn man ein Markenprodukt erwerben wollte und dann eine mindere Qualität erhält oder das Produkt anders aussieht. Schlimmer jedoch ist es, dass es auch strafrechtliche Folgen geben kann.

Das Kaufen von gefaketen Produkten für den eigenen Privatgebrauch ist allgemein erst einmal nicht strafbar, solange die Menge gering ist - also sich auf den eigenen Bedarf beschränkt - und man diese Produkte nicht weiterverkauft. Gerade Alibaba.com ist aber eine Plattform, wo man für gewöhnlich besonders große Mengen bestellt. Sollten diese gefälscht sein, nimmt der Zoll bei Kontrollen an, dass sie in Deutschland weiter verkauft werden sollen und dies ist dann sehr wohl strafbar. 

Wir empfehlen deshalb keine Imitate oder möglichen Imitate bei Alibaba zu kaufen. Geht auf Nummer sicher, kontaktiert den Verkäufer, lasst euch die Echtheit bestätigen oder weicht auf andere Produkte aus. Ob ein Produkt gefälscht oder echt ist, merkt man außerdem meist sehr leicht am Preis. Ist dieser auffällig klein, handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Fälschung. 

Bestellen bei Alibaba

Je nach Webseite von Alibaba läuft der Bestellvorgang anders ab. Hier ist es abhängig davon ob ihr direkt Kontakt zu einem Händler aufnehmen wollt, ob ihr auf der Großhandelsseite seid oder aber euch auf den Trendseiten von Alibaba rumtreibt.

Bestellen auf trends.alibaba.com

Auf trends.alibaba werden auch beliebte Produkte gezeigt - ob Elektronik, Mode oder sonstige Deko- oder Gadgetartikel. Dort könnt ihr euch interessante Produkte auswählen und euch Preisvorschläge von verschiedenen Verkäufern einholen.

Alibaba Quotation Request

Definiert genau woher ihr kommt, was ihr von dem Produkt erwartet (soll es wirklich in schwarz sein? Wie schnell soll es bei euch sein? Wie wollt ihr bezahlen?) und bekommt innerhalb von weniger Stunden oder Tage Preisvorschläge. Diese Option ist vor allem für Händler interessant, da ihr genau sagen könnt wieviel Stück eines Produktes ihr benötigt und ihr auch sogar im weiteren Verlauf Produktmuster zuschicken lassen könnt. Alibaba Buying RequestFür Privatkunden wird dies alles nicht sonderlich interessant sein, so dass man hier besser auf Aliexpress einkauft um viel Zeit zu sparen. Wenn ihr bei Alibaba eingeloggt seid und euch auf der Trend-Seite befindet, könnt ihr auch auf "Manage Buying Requests" und dann auf "Post a Buying Request" klicken, um ein neues Produktgesuch mit Beschreibung und ggf. Bildern aufzugeben. Requests für zu geringe Stückzahlen oder ohne genügend Details werden jedoch oft abgelehnt - das seht ihr am Status unter "Buying Request". Hier wird dann ein rotes "Rejected" erscheinen.

 

Alibaba Trade ManagerBezahlung

Wie schon erwähnt, wird nicht direkt über Alibaba.com gekauft, sondern bei dem jeweiligen Händler. Hierfür schreibt ihr das Unternehmen, bei dem ihr kaufen möchtet, einfach an. Alibaba bietet ein eigenes Programm, den Trademanager, kostenlos zum Download an.

Der Trademanager ist ähnlich wie ein Emailpostfach, erinnert vom Design an Messenger wie ICQ und dient zum Schreiben von Nachrichten zwischen Händler und Käufer. Ihr als Käufer könnt dann eine Kaufanfrage übermitteln und auch andere wichtige Fragen und Details klären. So könnt ihr auch eine Übersicht über eure Kontakte bei Alibaba behalten und dauerhaft und übersichtlich den Kontakt mit euren Lieferanten pflegen.

Die möglichen Bezahlmethoden bei Alibaba hängen von den Verkäufern an. Auf den jeweiligen Produktseiten seht ihr direkt welche Bezahlmethoden ein Verkäufer anbietet - hier könnt ihr sogar auf PayPal stoßen! Achtet also vor dem Kauf zum einen darauf, wie viele Produkte ihr mindestens kaufen müsst (Min. Order Quantity) und auf die Bezahlmethoden. Viele der angebotenen Bezahlmethoden sind nur für Unternehmen interessant. Für Privatkunden wird primär Western Union, Moneygram, T/T (Banküberweisung, die jedoch mit hohen Gebühren bei internationalen Überweisungen zusammenhängt) und PayPal hilfreiche Bezahlmethoden sein.

  • L/C: letter of credit, englisch für Akkreditiv. Für Großkunden interessant
  • D/A: Documents against Acceptance. Für Großkunden interessant
  • D/P: Documents against Payments. Für Großkunden interessant
  • T/T: telegraphic transfer, Auslandsüberweisung. Je nach Bank können hier hohe Überweisungsgebühren auf euch zu kommen Lohnt sich somit nicht für kleinere Einkäufe
  • Western Union: ihr bezahlt bar in einer Western Union-Filialte und müsst mit Extragebühren rechnen
  • MoneyGram: US-amerikanische weltweise Geldüberweisungsgesellschaft. Auch hier bezahlt ihr (ähnlich wie bei Western Union) in einer Filiale in eurer Nähe
  • Skrill/Moneybookers: ähnelt vom Prinzip Paypal, wobei bei Skrill das Konto im Vorhinein aufgeladen werden muss, außerdem ist hier zwar das Erstellen eines Kontos und das Empfangen von Zahlungen kostenfrei, aber das Versanden von Zahlungen ist kostenpflichtig
  • PayPal: wird leider nur von wenigen Verkäufern angeboten. Sucht hiernach, denn hier gibt es die geringsten Gebühren und die leichteste Bezahlung für Privatkäufer
  • Secure Payment: ihr bezahlt Alipay (Citibank-Konto in Singapore), dort behält man das Geld bis ihr die Ankunft der Ware und eure Zufriedenheit bestätigt. Erst dann wird das Geld an den Verkäufer weitergeleitet. Hier könnt ihr jedoch NICHT per Paypal zahlen
Alibabas Bezahlmethoden

Die Bezahlmethoden bei Alibaba: unterschiedlich je nach Verkäufer

Seid ihr Großhändler, empfehlen wir euch per Alibaba Secure Payment zu bezahlen.

Alibaba.com Secure Payment

Alibaba bietet einen Bezahlservice, der vielen vermutlich unter dem Begriff Escrow Service bekannt ist. Seit dem 22. Januar 2015 läuft dieser Bezahldienst unter dem Namen Alibaba.com Secure Payment. Ihr bezahlt den fälligen Betrag an Alipay - akzeptiert werden viele Zahlungsmöglichkeiten wie Mastercard, Visa, Maestro, Western Union, Bank Transfer, WebMoney oder sogar QiWiWallet. Genau wie bei Aliexpress wird die Zahlung solange bei Alibaba einbehalten, bis der Käufer seine Zufriedenheit mit der Bestellung bestätigt. Dann erst wird dem Verkäufer der Betrag überwiesen.

Dieser Käuferschutz ist eindeutig empfehlenswert, weil ihr bei fehlenden Bestellungen euer Geld zurückbekommt und bei falschen Beschreibungen Produkte behalten oder zurückschicken könnt. Der einzige Nachteil: Dieser Käuferschutz steht euch bei Alibaba nur zur Verfügung, wenn ihr auf der "Wholesale" Plattform, also auf der Großhandelsplattform bestellt. 

Bei welchem Händler die Secure Payment Option angeboten wird, seht ihr auf den Produktseiten an dem großen grünen Feld "Buyer Protection".

Alibaba's Buyer Protection

Alibabas Buyer Protection: Absicherung für den Käufer

Lieferzeiten und Versand

Die Lieferzeit und der Versand sind bei Alibaba auch wieder abhängig vom Händler. Meistens hat man die Wahl zwischen mehreren kostenlosen Varianten und diversen Expressversendern (DHL, FedEX, UPS). Dadurch werden zum Teil große Zeitspannen von 15-60 Tagen angegeben. Normalerweise dauert es aber deutlich weniger als 60 Tage.

Schaut auf auf jeden Fall vor dem Kauf die Versandoptionen des ausgesuchten Händlers an, denn nicht alle Verkäufer bieten kostenlosen Versand an. Die Preise liegen dann für den Standardversand zwischen 3$ und 50$. Das solltet ihr bei der Händlerwahl auf jeden Fall beachten, weil es einige Händler gibt, die ihre Ware zwar für günstige Preise verkaufen, aber dann riesige Versandkosten verlangen.

Alibaba und der Zoll

Auch hier ist alles abhängig vom Verkäufer: routinierte Verkäufer wissen, wie sie Pakete ordentlich deklarieren müssen.

Alibaba Index

Das Symbol zeigt euch, welche Erfahrung ein Alibaba-Händler hat. Wenn er 6 Jahre bereits aktiv ist, weiß er auch, wie man Pakete deklariert

Wenn Angaben fehlen, wird natürlich der Zoll eure Bestellung zunächst behalten und von euch eine Rechnung oder einen Besuch im Zollamt verlangen. In diesem Fall solltet ihr also die Informationen zum Verkäufer vor dem Kauf durchlesen. Allgemeine Bedingungen zum Zoll und zur Einfuhrumsatzsteuer haben wir euch in unserem FAQ gelistet - testet unseren Zollrechner, um die möglichen Zollkosten euch errechnen zu lassen.

Besonderheiten

Bei Alibaba.com kann man auch Bewertungsberichte über die Verkäufer lesen. Die Händler werden von Alibaba und unabhängigen Firmen überprüft und bewertet - wir empfehlen euch, diese Berichte vor dem Bestellen anzuschauen. Welche Firma wie bewertet wurde, seht ihr unter den jeweiligen Firmen Profilen.

Fazit

Alibaba eignet sich für Unternehmen und große Bestellungen. Der Shop bietet eine große Auswahl von Produkten aus allen Bereichen. Wenn ihr als Privatkunden bestellen wollt, würden wir euch besser Aliexpress empfehlen - achtet aber auf jeden Fall auf gefälschte Produkte und ihr seid auf der sicheren Seite.

Alternativen

Alternative 1: AliExpress
AliExpress
kann Versand kosten große Produktauswahl, man muss wie bei Alibaba auch hier auf Verkäuferbewertungen achten. Produktsuche und Bestellung laufen einfacher, da es auf Konsumenten und nicht für Händler ausgerichtet ist.
Alternative 2: DHGate
DHGate
kann Versand kosten große Produktauswahl, man muss auch hier auf Verkäuferbewertungen achten
Alternative 3: eBay
eBay
kann Versand kosten große Produktauswahl, leider liefert jedoch nicht jeder Anbieter nach Deutschland, außerdem muss man zusätlich auch hier auf Verkäuferbewertungen achten

0 Alibaba Gutscheine

Da Alibaba eine Plattform für Unternehmen ist, um Produkte an andere Unternehmen weiterzuverkaufen, gibt es hier nicht viele Gutschein oder Rabattaktionen. Über die offiziellen Rabattaktionen im Jahr 2020 könnt ihr euch bei uns informieren, allerdings sind diese, wie z.B. bei eBay oder Aliexpress sehr selten.

 

Keine Gutscheine verfügbar!

53 Rezensionen

Sortieren nach
19.09.2020

carlos

Moin miteinander,ich bin einer von denen die dort bestellt haben und zwar bei Alibaba. Blauäugig ja und dann noch an der falschen Adresse nämlich Alibaba und nicht bei Aliexpress. Im Nachhinein hab ich erfahren das Aliexpress Sicherheiten wie E-bay anbietet und das diese Plattform für mich als Privatperson wohl die richtige gewesen wäre. Alibaba spricht in erster Linie Geschäftsleute an, dort ist es auch so das man manche Artikel nur in gewissen Mengen abgegeben werden.Ein Stolperstein waren meine Englischkenntnisse die ich mit dem Googleübersetzer etwas klarer rüberbringen konnte. Ich habe eine LED Leuchte gekauft, bin hierbei über mehrere Tage immer wieder im Chat mit einer sehr aufmerksamen Mitarbeiterin dieser Firma gewesen, viele Fragen zum Produkt, aber auch Fragen bezügl, des günstigsten Versandweges oder der Versicherung, die mir sehr ans Herz gelegt wurde. Mitarbeiter dieser Klasse kann man schon einmal suchen im deutschen Handel. Und doch hatte ich Probleme den letzten Klick zu machen, 325 Dollar, Bei der Sparkasse wären 25€ für die Überweisung fällig gewesen und die nette Dame wies mich noch darauf hin das der Geldwechsel nicht in der Spk. sondern auf irgendeiner Bank stattfindet die dann auch nochmal kräftig zulangen. Dazu nochmal 19% an Zoll ! O H GOTT was mach ich nun? Kreditkarte hab ich keine, habe aber mal versucht die Kosten zu recherchieren und von Zahlen gelesen die ebenfalls nicht gerade erheiternd waren. Das ging von 20-120 € ! da war der Gedanke an eine Prepaid Kreditkarte auch schnell verflogen. Also ein letzter Hilferuf, mein Sohn der 600 km entfernt wohnt angerufen e(er spricht und schreibt gutes Englisch), dieser schickte mir ein kleines Programm zum runterladen. so hatte er Zugriff auf meinem PC und den gesamten Bestellvorgang. es hat wirklich keine 5 Min. gedauert, die Versicherung nochmal gecheckt und gezahlt hat er mit seiner Visakarte. An Visa gingen 7,50€, der eigentliche Geldwechsel hat nichts gekostet.HURRA, mir ist ein Stein vom Herzen gefallen! was soll ich sagen 5Tage später war das gute Stück da, unversehrt weil sehr gut gepackt und genauso wie ich mir es vorgestellt hatte. Die letzten Kosten kamen mit dem Paket und zwar von UPS in Höhe von 30€, die haben das Paket irgendwo (Dubai?) übernommen. Das könnte man vermutlich besser organisieren, aber diese 30€ hab ich gerne bezahlt. Ich habe nun eine LED Leuchte die es in dieser Qualität im deutschen Handel nicht zu kaufen gibt. Letztenendes habe ich knapp 300€ gezahlt, weniger als die Hälfte die ich hätte aufrufen müssen um das gute Stück hier zu erstehen.Das war schnell verdientes Geld! Ja, Garantie ist natürlich auch dabei, 7 Jahre auf den Treiber und 1 Jahr auf die Led's. Wobei ich mir auch hier ganz sicher bin, sollte der Fall eintreten, wird Fräulei Chen alles tun um einen zufriedenen Geschäftspartner zu haben.
Fazit: Gute bis sehr gute Englischkenntnisse sind angesagt und eine Kreditkarte macht auch Sinn oder die Bezahlung über Azimo, Wire Transfer oder ähnliches. Einkaufen in China ist mit einer gewissen Vorsicht verbunden,man sollte schon einmal schauen nach Bewertungen, oder wie lange ist die Firma bei dieser Plattform, wieviel Angestellte und was auch immer man in Erfahrung bringen kann. Ich plane schon jetzt ein Elektro Microcar in China für kleines Geld zu kaufen.
In diesem Sinne: Alibaba,Aliexpress sind ein Gewinn für den Versandhandel, warum sollte nur Ottoversand seine E-Fahrzeuge für einen Bruchteil des Verkaufpreises einkaufen können?
11.09.2020

Micha

Ich Habe zwar noch nichts bei Alibaba bestellt, jedoch bestelle ich sehr viel von AliExpress und hatte bisher keine Probleme.
Es sind zwar schon mal Sachen nicht angekommen, jedoch lag das dann an der Unzuverlässigkeit der deutschen Post die meine Lieferung verschlampt hat und Ich habe bisher immer mein Geld zurückerstattet bekommen.
28.08.2020

Fairseller84

Hallo,

Was passiert denn wenn ich mir vom Verkäufer versichert habe, dass die Ware kein Imitat ist und ich die Ware in Deutschland mit gutem Gewissen verkauft habe.Es stellt sich raus das es Fälschungen waren.Ich kriege bestimmt eine Anzeige oder kann ich dann sagen der Verkäufer hat mir in einer Email bestätigt das es kein Imitat ist.

Danke im Vorraus
02.08.2020

Michael Jessner

Ich interessiere mich für ein China mini Elektroauto/roller, 45 km/h, 2 Sitze, EU Zulassung. Preis für den Transport nach Austria/Salzburg/Tamsweg, Zoll? Vorschläge? Danke! Michael Jessner
21.07.2020

peter

Alibaba ist teurer als ein VK aus USA und der kümmert sich um alles was mit Zoll zu tun hat wird auch gleich im Preis sichtbar in US-Dollar, allerdings die Bank rechnet viel Wechselkursgebühren an.
Gespart hab ich trotzdem mind. 50 Euro am Preis gegenüber und kein Ärger mit Zoll.
09.03.2020

cn3boj00

Man kann in Europa nicht nur Markenplagiate aus China bekommen, sondern auch umgekehrt. Im Bereich Technik werden hier viele Produkte angeboten, die letztlich nur mit einem Branding versehene China-Produkte sind, und für die das 3-fache Verlangt wrd als für die Originale in China auf Alibaba.
Das größte Problem ist die meist mangelhafte Beschreibung der Produkte. Richtige Produktspezifikationen mit garantierten Eigenschaften findet am nicht. Ich habe das umgangen, indem ich bei interessanten Produkten über Alibaba den persönlichen Kontakt zu einem Verkäufer hergestellt habe und dann über e-mail in englisch konkrete Verhandlungen geführt habe. Insbesondere habe ich mir technische Spezifikationen des Produkts schicken lassen - wer so etwas nicht hatte war raus. Erst wenn mich das Produkt überzeugt hat, Preis und Versand geklärt war habe bestellt, ebenfalls per email, und der (oder die!) meist sehr freundliche Verkäufer (in) hat dann die Bestellung bei Alibaba selber eingestellt, so dass ich zumindest die Lieferung und den Geldfluss verfolgen konnte. Das hat bisher immer funktioniert. Der persönliche Kontakt und das bemühen der Verkäufer verschafft Vertrauen, welches bisher noch nicht enttäuscht wurde.
20.01.2020

Margit

Hallo, ich habe schon öfter bei Aliexpress bestellt, jedoch immer nur Waren unter 10€. Anfangs kam fast alles nach ca. 4-6 Wochen an, doch seit etwa 2 Monaten kommt gar nichts mehr an. Ich bekomme mein Geld zurück, wie toll, aber die Ware wurde vermutlich gar nicht verschickt. Nun bestelle ich nichts mehr, denn dass sinnlose Warten bringt nur Ärger und Verdruss. Waren werden unterschiedlich verpackt, mal im grauen Plastiksackerl, dann wieder im Zippsackerl und extra Sackerl. Wichtig sind der günstige Preis, aber inzwischen kaufe ich dort nichts mehr!!!
15.11.2019

Sven

Meine Erfahrung ist positiv...

Die Betrüger sitzen genau dort, wo man als schlauer Europäer ein Schnäppchen machen will.

Man sollte nicht nach Samsung LED 65 Zoll suchen...sondern nur LED 65 Zoll. Die Betrüger wissen das wir sind wie wir nunmal sind.

Wer das nicht versteht, sollte bei Amazon kaufen.

Die Ware kam bis jetzt immer, aber wie gesagt sollte man den Markenfetischismus meiden, bzw. nach einem Produkt, nicht nach bestimmten Marken suchen.

Mit freundlichen Grüßen

Sven
06.11.2019

Daniel Kalinowski

Ware bestellt, Ware bezahlt, Ware durch Anbieter versandt und Ware nicht zugestellt.
Kein Geld zurück, keine Ware und keine rechtliche Handhabung, da in China sitzend.
Ich habe Lehrgeld teuer bezahlt und kann nur jeden abraten, diesen Shop zu benutzen.
Kundenservice nur in English mit wenig bis gar keinen Inhalt. Es wird nur gemauert,
Informationen welcher Versand, an wen übergeben....keine Informationen. Nichts und Nada.
07.06.2019

Nadine

Achtung mit Vorsicht zu geniesen!!!
Wir wollten Mc Books kaufen im Wert von 800 Euro. Mein Freund hat das Geld überwiesen und der Verkäufer sagte das er dies sofort verschicken würde. Am nächsten Tag sollte mein Freund noch einmal 200 Euro für den Zoll überweisen. Dies hat er auch gemacht. Nun ist er geblockt und es hat sich heraus gestellt, dass es die Firma gar nicht gibt. Nun sind 800 Euro futsch und das Geld sehen wir nie wieder.
28.05.2019

Ernesto

Bisher lief mit AliExpress alles gut. Ich habe schon viele Dinge (meist Elektronik) unter 100 € bestellt, die alle wie beschrieben bei mir ankamen. Allerdings braucht man viel Geduld, da es i.d.R. 4-6 Wochen dauert. Der Versand lässt sich immer verfolgen, so dass ich wusste, wie lange der Transport und die Zollabfertigung dauert. In der App läuft eine Uhr, die anzeigt, wie lange der Verkäufer noch Zeit hat, um die Ware zu versenden. Einmal blieben dem Verkäufer nur noch 2 Stunden und ich fragte nach, was denn los sei. Er entschuldigte sich sofort, dass er die Ware gerade nicht mehr im Lager hätte und von einem anderen Store besorgen müsse, was er auch tat. Also Kommunikation klappte. Fazit: ich kann AliExpress weiter empfehlen, vorausgesetzt man bringt genügend Geduld mit
14.02.2019

Stephanie Rupp

Also ich kann nicht klagen. Die Kommunikation war super. Ich hatte am 21.01. dort bestellt und am 29.01. waren bereits meine Sachen da. Musste auch keine Zollgebühren etc. bezahlen. Das war schon in den 18€ Porto drin. Die Ware war top. Man muss einfach drauf achten, was man bestellt. Bei mir waren es Sublimationsartikel.
21.11.2018

Werner K

Ich kaufe sehr viel in China bei verschiedenen Händlern. Modeschmuck, Uhren, Angelzubehör, kleine Elektronik.
Von ca. 200 Einkäufen ist 1 Artikel nicht geliefert, 2 Artikel defekt, 5 Artikel wurden geliefert haben meine Erwartungen aber nicht erfüllt. Die Händler sind alle sehr freundlich. Die Frachtkosten sind sehr gering, meist Frachtfrei. Die Frachtkosten in Deutschland sind unverhältnismäßig hoch . Ich werde weiter in China einkaufen und kann es nur weiterempfehlen.
25.09.2018

Andy

Diese Fernost heinis zocken die Europäer ab und trotzdem wird fleissig weiterbestellt, jeder der bestellt muss sich darüber bewusst sein das seine Kohle zu 80 % eventuell verloren ist. Ich habe nur für 10 Euro bestellt aber die Ware kam nie bei mir an.
06.08.2018

Schmidt

Nie Wieder !! schlimmer gibt es nicht !
7000 euro verloren !
und Alibaba Antwort warh: Die Firma gibt es nicht mehr und konnen nichts machen !!
07.07.2018

Wolf Thieme

Ali Baba macht seine 8.3 Milliarden Umsatz jährlich offensichtlich mit Schrottprodukten wie dem Hosengürtel, den ich auf einem Flughafen gekauft habe und dessen billiges Spaltleder sich nach kurzem Gebrauch aufgeschält hat (gern zur Besichtigung frei). Mit dem Geld, das deutschen Käufern aus der Tasche gezogen wird, lässt sich gut in "Wachstumsmärkte in Südostasien und Indien" investieren, so Ali-Babas Deutschland-Chef. Er trägt sicher keinen Ali-Baba-Gürtel.
20.06.2018

Ludger

Geld weg, keine Ware
Ware (ip-cameras für 200 euros) wurde falsch deklariert.
Zoll hat mich zwar informiert, hätte für nochmal 200 Euro Zoll und MwSt die waren haben können.
AliExpress hat DISPUTE (hahahaha) einfach geschlossen
13.06.2018

Fahim

Hi .Versand kostet 5 mal mehr als die Ware ???????????????????????????????? kaufen manchmal lohnt sich nicht.
09.05.2018

Ingo

M.Beck hat geschrieben: Ich habe bereits zum 2. Mal keine Ware bekommen, obwohl der entsprechende Betrag über PayPal von meinem Konto abgebucht wurde. Bei beiden..... Zwar habe ich in einer langen Korrespondenz versucht die Ware doch noch zu bekommen, aber die Antworten aus Fernost waren regelmäßig nicht zielführend. Ich kann also eigentlich nur null Sterne vergeben und davon abraten dort etwas zu bestellen.

Der Post ist zwar schon eine weile her ist aber immer noch aktueller den je.

Ich war so blöd und habe Batterien und 2 Inverter im Wert von 1633USD bei Guangzhou Demuda Optoelectronics Technology Co., LTD Address:NO.18,19th Xiamao Industrial Zone,Baiyun District,Guangzhou,Guangdong,China Zip Code: 510425 Website: www.dmdpower.com www.demuda-inverter.com www.dmdpower.en.alibaba.com bestellt.

Bezahlt habe ich die im Dezember 2017. Bekommen habe ich 2 falsche Inverter und die Batterien habe ich bis Heute nicht bekommen und das so tolle "Complaint Management" von Alibaba verweist mich jetzt an Interpol um das Problem zu lösen!!! "Trade Asurance" sieht bei mir anders aus!!! Das ich mein Geld wieder haben will wird vom Lieferanten einfach ignoriert!! Hat man Probleme mit den Lieferanten entpuppt sich die Alibaba Platform als Rechtsfreier Raum und Mitspieler für Abzocker. Man ist als Kunde völlig machtlos. Ich kann auch nur davon abraten etwas dort zu kaufen. /Ingo
29.04.2018

Daniel

Ich habe 4 Artikel über Alibaba bzw. durch Alibaba Bestellt, 3 x Kleid und 2 Paar schuhe. Die schuhen sind nach ca. 30 Tage gekommen und sie waren nicht schlecht aber kleider habe ich nicht erhalten. Habe ein Fall eröffnet und immer mit dem komische Roboter unterhaltet. Am ende weder Ware noch Geld zurück bekommen. Sie werden so lange schreiben und alles weiter schleifen bis Sie nie mehr bei Paypal oder Visa Ihre Geld zurück bekommen können. Ich finde nicht mal die Bestellungen in mein Account Ich werde nie mehr bei Alibaba was Bestellen weil immer noch wie Früher sind nur Haufen Abzocker unterwegs.
Bitte Pass auf und nicht bei Alibaba Kaufen!!!
Bewertung

Deine Meinung (optional)
* verpflichtend
3,1 /5,0
Gut
100 Bewertungen
Schreibe eine Rezension »